LOST IN KOREA



Wir, Jen, Nana und Min, haben uns in die große weite Welt auf gemacht um South Korea zu erkunden. Hier erfahrt ihr was wir so alles erleben <3


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   19.06.12 07:53
    41. ray ban it is a very
   19.06.12 18:15
    Hey ihr verrückten hühne
   21.06.12 06:57
   

Some o

   23.06.12 19:30
    Hai Jenni! Liebe Grüße
   2.09.17 14:59
    Uhwefwi ufhweifhw wnfjwe

http://myblog.de/lost-in-korea

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Fortsetzung folgt...

Hallo ihr lieben... hier die Fortsetzung vom letzten mal. Wie bereits erwähnt waren wir Freitag Abend in Hongdae, wir haben in Min's Birtday reingefeiert. Zuerst ging es in einem All-you-can-eat Restaurant essen. Wir schlugen uns die Bäuche voll und gingen dann in eine offene Bar, die etwas an eine Bar auf einer Bühne erinnerte. Wir bestellten uns dieCocktails und aßen den Kuchen den Kyu für Min mitgebracht hatte. Nach den Cocktails ging es in eine Soju Bar wo wir leckeren Fruchtsoju tranken. Gegen Mitternacht betraten wir dann den S Club einem bekannten Nachtklub für Ausländer und tanzten uns die Füsse wund. Wir gingen dann wieder in die offene Bar um noch einen Cocktail zu trinken. Nana und ich verabschiedeten uns dann von Kyu und Min um müde nach Hause zu fahren. Dieses WE war das einzige bisher an dem es regnete. Am Samstag beschlossen wir erst spät was zu machen. Also liefen wir Abends ab gegen fünf nach Namdaemun um noch mal ein bisschen zu gucken. Dann ging es zurück nach Hause, von wo wir aus wir mit einem Taxi nach Apujong führen und dort bei everysing zum Karaoke gingen. Als dort geschlossen würde führen wir mit dem Taxi weiter nach Dongdaemun um dort ebenfalls noch etwas zu shoppen. Gegen drei Uhr morgens fuhren wir wieder ins Apartment, wieder mit dem Taxi. Wir fummelten bis ca. 5 an unseren Koffern rum ehe wir ibs Bett gingen. Am Sonntag kam um 12 der Besitzer des Appartments um uns zu verabschieden. Freundlicherweise bot er an sich umunsere Koffer zu kümmern bis wir wieder in Seoul waren schließlich ging es für uns nach Daejeon. Wir nutzten die Zeit des wartens um unsere Postkarten zu schreiben. Dann ging es super bequem ach DaeJeon wo Kyu uns am BHF abholte und wir Abends mit ihm und seiner Familie zum Abendessen gingen. Koreaner können wirklich viel essen... Nach dem Essen gingen wir noch etwas mit Kyu spazieren und unterhielten uns. Wir durften die Nacht bei seiner
Familie verbringen und schliefen richtig traditionell auf einem Futon. Am nächsten Tag warten wir auf Kyu das er Freierabend hat und mit uns Essen ging. Nach dem Essen fuhren wir zum Bahnhof unx los ging es nach Busan wo wir um ca. 23 Uhr ankamen. Wir machten uns gleich auf die suche nach winem Guest House und fanden auch ein wirklich schönes wo wir die Nacht verbrachten. Nach dem wir am nächsten Morgen zum Frühstück Franz. Baguette und Brotche aßen beschlossen wir nach Haeundae zu fahren.Wir liefen dzrch den warmen Wasser und uesen uns durch die Wellen hin und her werfen. Da wir nicht vor hatten schwimmen zu gehen hatten wir natürlich nix mit, wie Handtücher oder Sonnencreme. Wir fuhren pitschnass zurück in das Guest House und duschten kurz bzw zogen uns um ehe es um fünf zum Flughafen ging. Um fünf nach sieben ging unser Flug nach Jeju Island. Wir hatten großes Glück den wir flogen mit Big Bang. Ser Steward bemerkte das Min und Nana alles Big Bang Sachen toll fanden worauf sie Big Bang Jullis bekamen und Min zu weinen begann vor Freude. So Morgen gibt es mehr <3
3.7.12 18:25
 
Letzte Einträge: Was danach passierte..., Sorry für das späte update..., karaoke sunbang u the beach part 1, karaoke sunbang u the beach part 2


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung