LOST IN KOREA



Wir, Jen, Nana und Min, haben uns in die große weite Welt auf gemacht um South Korea zu erkunden. Hier erfahrt ihr was wir so alles erleben <3


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   19.06.12 07:53
    41. ray ban it is a very
   19.06.12 18:15
    Hey ihr verrückten hühne
   21.06.12 06:57
   

Some o

   23.06.12 19:30
    Hai Jenni! Liebe Grüße
   2.09.17 14:59
    Uhwefwi ufhweifhw wnfjwe

http://myblog.de/lost-in-korea

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
karaoke sunbang u the beach part 1

Moin moin ich melde mich auch ma zu wort Nach so langer zeit mal. So nachdem wir angekommen waren erschlug uns erstma das sehr sehr feucht warme wetter in jeju da wir keinen großen plan gemacht hatten wussten wir auch nicht wohin in der ersten nacht. So ging es spontan in den nächst besten bus u ab in die stadt Da der busfahrer unsere verlorenheit bemerkte, erklärte er sofort wo das nächst beste guesthouse auf seiner route lag u unterhielt sich mit uns. Nachdem wir dort ankamen mussten wir leider feststellen das das guesthouse voll war u wir somit weiter suchen musste. Da aber die leute so nett waren uns ein zettel mit anderen adressen von guesthouses zugeben fanden wir schnell eins. Und schon ging es dorthin. Es lag bisschen versteckt in einer gasse war aber tzd sehr schön, wir hatten ein doppelt bett zimmer und ich bekam ein futon fuer die eine nacht darein. Da es noch nicht so spät war ging es los zur city hall wo die meisten bars u karaoke buden waren. Da wir unbedingt wieder karaoke singen wollten ging es in die nächst beste karaoke bar ins NIX and NOX wir buchten nen raum für eig eine stunde waren aber dann doch ca 2 1/2st drinne wofür wir nichts extra bezahlen mussten. Danach ging es in bettchen weil am nächsten tag nach sunbang fuhren *liegt im süden von jeju* Am nächsten tag wollten wir eig mit dem bus nach sunbang fahren doch der nette taxi fahrer machte uns ein super angebot u somit fuhren wir mit dem taxi. Der taxi fahrer versuchte uns während der fahrt alles über jeju und die einzelnen attraktionen zu erzählen mit kaum vorhandenen english kenntnissen. Wir fanden es tzd sehr toll u gaben in das restgeld als trinkgeld. Nun waren wir am sunbang guesthouse was uns kyu empfohlen hatte u kriegen unserenbraum es is ein sechs bett zimmer aber wir sind nur zu dritt hier drinne. Nachdem wir ausgepackt hatten und uns bisschen ausgeruht hatten brachte uns der nette chef zum restaurant wo wir dann erstmal was aßen. Danach wanderten wir den berg hinterunter zum meer und es ging danach wieder ins guesthouse später ging es dann zum strand l. Leider is uns scholönes wetter hier nicht gegönnt obwohl es extrems warm is. Naja wir gingen dann in ein cafe um was zu trinken der nette chef erklärte uns dann bisschen über die dragonhead cliff und wir durfen sein fernglass benutzen um uns alles an zu schauen dann ging es runter zum strand wir malten unsere namen in den sad und setzten uns dann hin um unsere nassen füße zu trocknen. Danach sind nana und jen nich ma runter zu den steinen gegangen und haben krebse beobachtet. Als sie grad wieder kamen fing es an in strömen an zu regnen. Und wir wurden somit pitsche patsche nass. Als wir wieder an dem cafe vorbei gingen kam der nette chef ruas und bot uns sofort schrime an wir nahmen sie danken an doch bevor wir sie aufmachen konnten kam die seine frau raus und schien ihm zu sagen das er uns nach hause fahren soll und somit brachte er netter weise uns nach hause was uns nega freute. Da wir vergessen hatten was zu richtiges zu essen am abend hatten wir hunger. Da der chef zu uns kam um uns vorschläge zu machen was wir alles machen sollte bekamen wir netter weise ramen. Danach ging es ins bettchen weil wir früh rausmussten.
5.7.12 15:59
 
Letzte Einträge: Was danach passierte..., Sorry für das späte update..., Fortsetzung folgt..., karaoke sunbang u the beach part 2


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung